GPS Week-Rollover kurz erklärt

Im Datensignal der GPS-Satelliten ist das Datum in einer 10-Bit-Variable kodiert. Mit den 10 Bit lassen sich im GPS-System maximal 1024 Wochen bilden. Danach wird der Wochenzähler wieder auf Null gestellt. Die erste GPS-Woche startete am 6. Januar 1980 und der erste Week-Rollover war somit am 21. August 1999. Der zweite erfolgte am 6. April 2019.

Welche Auswirkungen hat der Week-Rollover?

Das Firmware-Datum wird vielfach von Herstellern als ein Merkmal benutzt, um die Plausibilität des aus dem GPS-Signal generierten Datums zu prüfen: Es darf nicht älter sein als der Firmware-Datumsstempel.

Ältere GPS Geräte, die kein Firmware-Update erhalten haben, berechnen demzufolge das Datum aufgrund einer falschen Zeitbasis. So geben diese Geräte ab dem 07. April 2019 das Datum um das Jahr 2000 aus.

Was bringt die Zukunft?

Das GPS-Signal wird eine modifizierte Struktur und Protokolle erhalten. Die Zeiterfassung erfolgt dann mit 13 Bit. GPS Geräte, die mit den neuen Protokollen arbeiten, werden erst wieder in rund 158 Jahren den kommenden Week-Rollover erwarten.

Bei einer Frage zum Lösen des GPS-Week-Rollover Problems mit Deinem Holux GPS kannst Du uns gern schreiben.

Was ist mit Holux GPS Geräten?

Viele Holux Produkte – vor allem ältere Geräte – leiden unter dem sogenannten GPS Week-Rollover Fehler. Bei diesem Fehler funktioniert die Ermittlung des Datum ab dem 06. April 2019 nicht mehr richtig. Das Datum wird immer falsch im GPS-Gerät berechnet – hier ist besondere Aufmerksamkeit bei der Verarbeitung geboten. Möglicherweise kommt es zu einem Auslesefehler, der das herunterladen der Log-Dateien von Holux GPS-Datenloggern verhindert und/oder eine Fehlermeldung bezüglich falscher oder fehlender Logdaten provoziert.

Leider wurde seitens Holux das Problem nicht für alle Holux Produkte behoben. Für viele Geräte hat der Hersteller Holux – obwohl technisch wahrscheinlich möglich – keine Firmware-Udpate bereit gestellt. Auch die Software ezTour wurde leider nicht angepasst.

Die nachfolgende Liste besteht ohne Gewähr auf eine Vollständigkeit.

Folgende Holux GPS Geräte sind betroffen:

  • Holux GR-213
  • Holux M-215
  • Holux M-1200E
  • Holux M-241
  • Holux GPSport 245/245lite
  • Holux GPSport 255
  • Holux GPSport 260

Nur wenige der Holux Geräte sind nicht von dem aktuellen GPS Week-Rollover betroffen:

  • Holux RCV-3000
  • Holux M-241+
  • Holux GPSport 245+.
  • Holux GPSmile 6430/6562

Holux selbst hatte im April 2019 eine Liste mit GPS Geräten veröffentlicht, für die es kein Update oder Fix geben wird. Die in dieser Liste genannten Geräte sind in der obigen Nennung bereits enthalten – siehe Screenshot.

Inwieweit die restlichen Holux Gerät mit korrekter Zeiterfassung mit dem kommenden Week-Rollover klar kommen, kann ohne genaue Kenntnis der Programmierung aktuell nicht abgeschätzt werden. Das Holux jedoch den Support aller Produkte im August 2019 offenbar eingestellt hat, ist mit entsprechende Updates für Firmware und Software nicht zu rechnen. Es ist derzeit auch nicht klar, ob Holux GPS Geräte mit aktuell korrektem Zeitstempel auch mit dem neuen Zeitprotokoll mit 13 Bit zurecht kommen.

Screenshot: holux.com - GPS Week Rollover